Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite drucken

03.02.2020 -  Besucheransturm um einen Tag verspätet

15. LandMesse
Über 7.000 Landwirte kamen in die Arena Hohenlohe.  Interner Link zum Bild in Originalgröße
15. LandMesse in Ilshofen: Mehr Zeit für intensive Gespräche

Es schien, als mache Väterchen Frost der LandMesse in Ilshofen einen Strich durch die Rechnung. Viele Landwirte nutzen den ersten Veranstaltungstag nach der durchfrorenen Nacht dafür, Holz zu machen oder ihre Äcker zu bestellen. Für die Besucher, die anschließend noch Weg auf die 70 Aussteller umfassende Fachmesse fanden, hatten die Witterungsverhältnisse aber auch einen netten Nebeneffekt: Am Stand vor Ort blieb mehr Zeit für intensive Gespräche. Veranstaltungsgäste suchten regen Kontakt zu unseren Fachberatern, um sich über neueste Produkte, Fütterungskonzepte und Fragen zur optimalen Versorgung ihrer Tiere zu informieren.

Besucheransturm am Sonntag

Am Sonntag verdreifache sich schließlich die Zahl der Besucher. Die Veranstalter zählten in der Arena Hohenlohe an diesem Tag nicht weniger als 7.000 Landwirte. Viele Gäste reisten aus weiter entfernten Orten wie Niederstetten, Aalen, Ellwangen oder Öhringen zur beliebten Veranstaltung, die bereits zum 15-mal stattfand. Neben dem umfangreichen Informationsangebot an unserem Stand, weckten vor allem die Maschinenausstellung und die Fachvorträge das Interesse der Bauern. Veranstaltungsangebote für Frauen und Kinder rundeten das Programm der LandMesse ab.