Prozesskontrolle

Steuerung


Die Die Förderwege werden von der Annahme bis zur Verlagerung durch ein computergestütztes Steuerungssystem überwacht. Auf der Grundlage einer eindeutigen Artikelnummer erfolgt die Identifizierung und die Verriegelung innerhalb der Steuerung. In der Praxis bedeutet dies, dass das Steuerungssystem nur Silos und Lagervorrichtungen zulässt, in der auch dieser Artikel gelagert wird.
Die für die Dosiersteuerung notwendigen Rezepturen werden in der Zentrale entsprechend der Zieltiergruppen erstellt und vollautomatisch in die Werkssteuerung übertragen.
Notwendige Maschinenparameter sind in der Steuerung hinterlegt und werden zu dem für die Verarbeitung notwendigen Zeitpunkt vollautomatisch an die jeweiligen Maschinen übertragen. Am Ende einer Produktionseinheit speichert das Steuerungssystem die aktualisierten Bearbeitungsparameter in einer zentralen Datenbank und stellt diese Informationen bei Bedarf wieder zur Verfügung.

Eingriffe durch den Bediener sind nur im Falle von unplanmäßigen Ereignissen (z.B. Eilaufträgen) notwendig. Die Kernaufgabe der Bediener ist die Überwachung und Wartung der Produktionsanlagen.

Überwachung


Die Überwachung der Produktionsanlagen und damit der Produkte erfolgt auf verschiedenen Ebenen.
Während der laufenden Produktion, überwacht das Steuerungssystem in der ersten Ebene vollautomatisch den Prozess. Dabei werden zum Beispiel kontinuierlich die Istwerte der Dosiersteuerung mit dem Sollwerten verglichen und protokolliert. Abweichungen werden vollautomatisch erkannt und fehlerhafte Produkte automatisch ausgeschleust. Alle produktionsrelevanten Daten werden protokolliert und archiviert.
Während der Produktion erfolgt eine vollautomatische Probenentnahme. Die Beurteilung dieser Proben erfolgt durch das Bedienerpersonal direkt vor Ort. Die Mitarbeiter werden dabei durch hochmoderne Analysegeräte unterstützt. Sollten bei dieser Beurteilung Abweichungen festgestellt werden, bekommt die Produktionscharge einen entsprechenden Vermerk und wird gesperrt. Parallel wird die wissenschaftliche Abteilung vollautomatisch über die Abweichung informiert.
Ebenfalls intern werden Produktionsproben entnommen und in einem eigenen Zentrallabor parallel zu der werksinternen Überprüfung analysiert.
Extern wird die Produktion und damit die Qualität der Produkte auf zwei verschiedene Arten überwacht. Zum einen werden Proben aus der Produktion in verschiedenen externen Laboratorien analysiert. Die Ergebnisse werden mit den eigenen Daten und den Sollwerten verglichen. Zum zweiten werden die Produktionsanlagen mit einem externen Institut regelmäßig auf die Produktionsgüte überprüft.

Wartung


Wie jede Maschine oder jede Anlage benötigt auch eine hochkomplexe Produktionsanlage für Mischfutter eine regelmäßige Reinigung, Wartung und Kalibrierung. Bei der Durchführung dieser Arbeiten werden sowohl interne Vorgaben, wie auch gesetzliche Vorschriften erfüllt. So schreibt zum Beispiel das Eichgesetz eine regelmäßige Überprüfung und Kalibrierung von Wägeeinrichtungen vor. Auf der Grundlage einer Wartungsplanung werden je nach Produktionsbereich unter Umständen täglich mehrfach Maschinen gereinigt und überprüft. Die durchgeführten Tätigkeiten werden entsprechend der Qualitätskriterien dokumentiert. Dabei werden die Produktionsmitarbeiter durch eigene Handwerker oder externe Fachleuten unterstützt.

Ausbildung


Die Herstellung von Tiernahrungsmitteln ist nur mit sehr gut ausgebildeten Mitarbeitern möglich. Zur Beurteilung der Roh- und Fertigwaren und zur Bedienung der Anlage gehört eine fundierte Ausbildung und Praxiserfahrung. Entsprechend den hohen qualitativen Anforderungen an unsere Endprodukte bildet unser Unternehmen an allen Standorten Nachwuchskräfte aus. Mit einer Ausbildungsquote von über 7% belegt unser Unternehmen einen Spitzenplatz im Bereich der mittelständischen Industrie. Die Produktionsmitarbeiter werden regelmäßig im Rahmen interner und externer Schulungen unterwiesen.
Eine Anzahl von Führungskräften konnten sich auf diesem Weg vom Auszubildenden bis zum Werksleiter entwickeln. Damit nehmen sie heute wichtige Funktion im Bereich der Ausbildung war.