Diese Seite drucken

Rohstofflexikon

Rohstoffe - was versteht man darunter? Welche Rohstoffe werden für die Ernährung der Tiere eingesetzt? Im Rohstofflexikon finden Sie diese und viele weitere Antworten.

Die Begriffe sind verständlich erklärt und alphabetisch geordnet.

         I       O   Q     U    X  Y  


toplink

N

Natriumchlorid

Natriumchlorid wird auch als Viehsalz bezeichnet und durch Vermahlen von natürlichen, natriumchloridhaltigen Stoffen wie Stein-, Siede- oder Seesalz gewonnen. Natriumchlorid enthält 38 % Natrium und wird in der Tierernährung zur gezielten bedarfsgerechten Ergänzung des Futters mit dem wichtigen Mengenelement Natrium verwendet. Die Natriumgehalte in den pflanzlichen Einzelfuttermitteln sind für verschiedene Tierarten nicht ausreichend, den Bedarf zu decken (Aufrechterhaltung des Salzhaushaltes im Körper) und erfordern daher die gezielte Ergänzung.

Natriumchlorid
InhaltsstoffeGehalt
(je kg Original-
substanz)
Trockenmasse, g/kg950,00
Rohasche, g/kg950,00
Natrium, g/kg380,00

Quellen: DLG-Futterwerttabellen für Schweine; DLG-Futterwerttabellen für Wiederkäuer; Rechenmeister 2000 (Landwirtschaftskammer Westfalen-Lippe); CVB Veevoedertabel; DLG-Information 2/2001 Struktur- und Kohlenhydratversorgung der Milchkuh