Deklaration von Futtermitteln


Sie wollen natürlich wissen, was im Futter enthalten ist und wie Sie es einsetzen sollten. Diese Informationen finden Sie auf der Futterdeklaration - auch "Sackanhänger" genannt. Jeder einzelne Sack Futter - ob deuka oder Club - ist damit ausgestattet. Was alles auf dem Sackanhänger stehen muss und wie es zu formulieren ist, ist ganz genau gesetzlich vorgeschrieben.

Was alles hinter den einzelnen Positionen auf der Futterdeklaration steckt und welche Bedeutung die Fachbegriffe haben, wollen wir Ihnen gern näher erläutern:


Gehalte an Inhaltsstoffen
Unter dieser Rubrik sind wichtige Nährstoffe des Futters mit Namen und Gehalt aufgeführt.

Die wichtigsten Nährstoffe sind:
Rohprotein: Gesamtgehalt an hochwertigem Eiweiß aus den Komponenten des Futters
Rohfett: Gesamtgehalt an wertvollem (Pflanzen-)Fett aus den Komponenten des Futters
Rohfaser: Gesamtgehalt an verdauungsunterstützenden Faserstrukturen aus den Komponenten des Futters
Rohasche: Gesamtgehalt an lebenswichtigen Mineralstoffen und Spurenelementen. Die wichtigsten Mineralstoffe sind Calcium, Phosphor und Natrium.


Zusatzstoffe je kg Mischfutter
Dies sind z.B. die Vitamine A, D3 und E sowie das Spurenelement Kupfer. Mit den aufgeführten natürlichen Vitaminen und Spurenelementen wird das jeweilige Futter gezielt aufgewertet. Dies ist unbedingt notwendig, um einem Mangel an diesen lebenswichtigen Substanzen vorzubeugen. Auch aus den Komponenten des Futters stammen natürlich geringe Mengen an solchen Vitaminen und Spurenelementen. Sie sind aber bei weitem nicht ausreichend, die Tiere bedarfsgerecht und gesund zu ernähren.

Zusammensetzung
An dieser Stelle sind bei jedem Futter die Komponenten mit Namen aufgeführt, aus denen sich das Futter zusammensetzt. Die Komponente mit dem größten Anteil steht dabei an erster Stelle. Die weiteren Komponenten werden entsprechend ihres Anteils im Futter nacheinander genannt. So werden z.B. bei einem Futter für Geflügel Getreidearten wie Weizen und Mais eingesetzt. Außerdem kommen hochwertige Schrote aus der Gewinnung von pflanzlichem Öl für die menschliche Ernährung wie Sojaschrot und Sonnenblumenschrot sowie Produkte aus der Gewinnung von Stärke für die menschliche Ernährung wie Maiskleberfutter zum Einsatz. Erst durch die gezielte Zusammensetzung des Futters mit den einzelnen Komponenten erhält man eine ausgewogene Rezeptur, die alle Ansprüche des Tieres erfüllt und die Gesundheit fördert.

Speziellere Informationen zu den Komponenten und Nährstoffen finden Sie in unserem Rohstoff- bzw. Nährstofflexikon hier auf unserer Homepage.


Fütterungsempfehlung
In der Fütterungsempfehlung erhalten Sie konkrete Hinweise, wie das Futter einzusetzen ist und was Sie bei der Fütterung beachten sollten. Viele Informationen dazu finden Sie auch hier online.